3. Ein Passivhaus für jeden

Site: Passive House Online Training | Passive House Institute
Course: Passivhaus für Entscheidungsträger
Book: 3. Ein Passivhaus für jeden
Printed by: Guest user
Date: Sunday, 24 October 2021, 4:50 AM

1 - Video-Präsentation




TRANSKRIPT

Sie sind interessiert am Passivhaus-Konzept, wollen aber nicht in einer hölzernen Box wohnen?

Seien Sie unbesorgt - das Passivhaus-Konzept funktioniert für viele Bauweisen. Egal ob Sie runde, organische oder rechteckige Architektur mögen, Sie werden viele verschiedene Beispiele für ein Passivhaus finden.

Schauen Sie sich die kleinsten Passivhäuser der Welt an, energieeffiziente Wolkenkratzer oder einen ganzen Passivhaus-Stadtteil. Es gibt viel mehr als nur Wohnbebauung. Sie können die Vorteile auch in einem Passivhaus-Museum oder Passivhaus–Schwimmbad genießen. Ob Sie modischen Sichtbeton oder Naturmaterialien, traditionelle oder moderne Architektur mögen, es gibt etwas für jeden Geschmack und jedes Budget! Die meisten Passivhäuser sind Neubauten, aber Altbauten können ebenfalls effizient mit Passivhaus-Komponenten und -Methoden saniert und nachgerüstet werden.

Des Weiteren gibt es kein vorgegebenes Set an Parametern, die erfüllt werden müssen, um ein Passivhaus zu erlangen. Kompakte Gebäude sind ideal, aber weniger kompakte Bauformen können z.B. mit besser Fensterqualität und Luftdichtheit kompensiert werden.

Und egal, wo Sie sich befinden, der Passivhaus-Standard funktioniert überall, da er auf den Regeln der Physik basiert. Im kalten, warmen, heißen oder schwül-heißen Klima - schaffen Sie ein zugluftfreies, behagliches und luftiges Wohn- und Arbeitsumfeld - jetzt! Sie benötigen noch ein wenig Inspiration?

Werfen Sie doch mal einen Blick in die Passivhaus-Datenbank! Passivhäuser sind ganz normale Häuser, nur besser gebaut!

ZU MERKEN

  • Passivhäuser können

    - in jeder Form
    - in jeder Größe
    - in jeder Bauweise
    - in jedem Architektur-Stil
    - aus jedem Baumaterial
    - als Neubau oder Sanierung
    - weltweit
    gebaut werden!

  • Es gibt kein Set vorgegebener Parameter um den Passivhaus-Standard zu erreichen!

2 - Weitere Informationen

Passivhaus-Projekte weltweit

Passivhaus Pichler

Innerhalb der letzten Jahre hat das Passivhaus an Popularität gewonnen, mit weltweit über 60.000 vorhandenen Wohn- und Nichtwohngebäuden, und mehr als 14.000, die nach den strikten Kriterien des Passivhaus Instituts zertifiziert wurden. Sie finden Passivhäuser als Wohnungen, Hotels, Schulen, Museen, Krankenhäuser, Fabriken und Büros in mehr als 40 Ländern!

 Einige Passivhäuser der Anfangszeit waren eher kastenförmig. Seit vielen Jahren sind die PlanerInnen jedoch vertrauter mit dem Konzept und der Software, weshalb heutige Passivhäuser meist elegant und innovativ sind. Schauen Sie sich Passivhäuser weltweit an, in der Passivhaus-Datenbank und im Buch des Architekturwettbewerbs Passivhaus. Auch auf der Passivhaus Trainings-Webseite finden Sie viele gebaute Beispiele mit detaillierten Informationen.



International Passive House Association

International Passive House Association Blog

iPHA ist ein globales Netzwerk von Passivhaus-Interessenvertretern, wie ArchitektInnen, IngenieurInnen, WissenschaftlerInnen, Zulieferer- und Herstellerfirmen, Bau- und Bauträgerunternehmen. iPHA arbeitet daran, den Passivhaus-Standard zu fördern und ein größeres öffentliches Verständnis für die Bedeutung des Passivhaus-Standards zu erzeugen. Um zum Austausch von Wissen über das Passivhaus anzuregen, kommuniziert iPHA mit Medien, der Öffentlichkeit und einer ganzen Bandbreite an AkteurInnen im Baubereich.

iPHA und ihre deutsche Tochtergesellschaft IG Passivhaus Deutschland sind Kommunikationsinitiativen des Passivhaus Instituts in Darmstadt, die ein hohes Level an technischer Expertise, professioneller Kompetenz, Unabhängigkeit und Objektivität gewährleisten.

Nehmen Sie Kontakt auf zu Ihrer nächsten iPHA Zweigstelle, jetzt!



Energieeffiziente Sanierung

 Passivhaus-Sanierung Frankenberg

Es ist nicht immer möglich, den Passivhaus-Standard bei einer Sanierung eines bestehenden Gebäudes mit vertretbaren Kosten zu erreichen. Aus diesem Grund hat das Passivhaus Institut das Zertifikat "EnerPHit" entwickelt – als Standard für die Altbaumodernisierung mit Passivhaus-Komponenten.

Signifikante Energieeinsparungen von 75 bis 90 % können erreicht werden, auch bei der Sanierung von bestehenden Gebäuden, wobei sich folgende Maßnahmen als sehr effektiv herausgestellt haben: Die verbesserte thermische Dämmung und Luftdichtheit, Reduktion der Wärmebrücken, Verwendung von qualitativ hochwertigen Fenstern, Lüftung mit Wärmerückgewinnung, effiziente Wärmegewinnung und erneuerbare Energien. Sei es in einem Zug oder durch eine schrittweise durchgeführte Sanierung, ob mit Außen- oder Innendämmung - es gibt eine Lösung, Ihr bestehendes Gebäude energieeffizienter zu machen!

Schauen Sie unser nächstes Video an über Passivhaus -Performance!